Urheberrecht, neue Folge

»Urheberrecht«, Folge 1:
Verleger und Journalist Enno Lenze, der gemeinsam mit Tobias Huch in Kurdistan unterwegs war und eine umstrittene Aktion des FDP-Politikers filmte (»Granatengrüße«), schreibt über die ungenehmigte Nutzung seines Videos auf zahlreichen Nachrichten-Sites: »Meine unlizenzierten Fotos in den Medien«.

Weiterlesen:
»Wann dürfen Medien ohne Erlaubnis Bilder für ihre Berichterstattung verwenden?” (Ein Überblick über das Zitatrecht – von Christian Solmecke, Kanzlei Wilder Beuger Solmecke, Köln)

»Urheberrecht«, Folge 2:
Die Causa Böhmermann, nachzulesen u.a. beim Deutschradio Kultur und in zahlreichen Diskussionen. Zur Erinnerung: Der Fotograf Martin Langer hat die unlizensierte Verwendung eines seiner bekanntesten Bilder abmahnen lassen; entstanden 1992 am Rande der Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen, zeigt das Foto einen Mann in durchnässter Jogginghose, den Arm zum Hitlergruß erhoben. Jan Boehmermann, der das Bild vor längerer Zeit twitterte, löste mit einem Folgetweet eine weitere, lautstark geführte Debatte aus.

Weiterlesen:
»Jan Böhmermann – Hobbyjurist« (Sascha Rheker, Vorsitzender Freelens, zum merkwürdigen Rechtsverständnis und einigen Irrtümern über das Urheberrecht, 24.1.2015)
Die Debatte auf der Facebook-Seite von Jan Böhmermann – mit zum Teil mehr als unschönen »Argumenten«.
»Reden wir übers Urheberrecht« (Dirk von Gehlen, 24.1.2015)
»Abmahnung von Urheberrechtsverletzer Böhmermann – Wie könnte eine Lösung aussehen?« (Leonhard Dobusch, Netzpolitik.org, 24.1.2015)
»Kann ein Tweet gegen das Urheberrecht verstoßen?« (Deutschlandradio Kultur, 26.1.2015)
»Das ach so komplizierte deutsche Urheberrecht in vier einfachen Sätzen« (Stefan Groenveld, 26.1.2015)
»Fotograf des Hitlergruß-Bildes: ‘Das Verhalten von Jan Böhmermann ist rufschädigend’« (meedia, 28.1.2015)
»Eine Geschichte zum Thema Urheberrecht im Internet« (Martin Langer auf Kwerfeldein, 28.1.2015)
»Böhmische Dörfer und das Urheberrecht« (Robert Basic zur Wiederholungsschleife einer älteren Debatte, 29.1.2015)
»Urheberrecht Royal« (Dirk von Gehlen, SZ, 30.1.2015)
»Das war nicht witzig, Herr Böhmermann!« (Sascha Steinhoff, heise, 30.1.2015)
»Noch ein paar Gedanken zu Böhmermann und dem Urheberrecht« (Thomas Stadler, Internetlaw, 31.1.2015)