Michael Lange: Wald

Dunkel und geheimnisvoll, fast abweisend wirken die ungewöhnlichen und ungewohnten Waldbilder des Photographen Michael Lange. Zwischen den Stämmen dämmert Licht, im diffusen Halbdunkel zieht Nebel auf: Das Zwielicht der Bilder schafft neue Landschaftsräume, düsteren Traumwelten gleich. Der Wald, abgebildet als Ort des Innehaltens und der Stille, die nur gelegentlich Bewegung in zarten Unschärfen von Blättern und Ästen zeigt.

Wald ©Michael Lange 2009 -  no usage without permission of copyright holder!Bar jeder verklärenden Romantik und ohne jegliche Erklärung fordern die Bilder ihren Betrachter, zwingen ihn, sich einzulassen. Auf die Betrachtungen Michael Langes, der drei Jahre lang mit der Kamera unterwegs war. Und viel mehr noch ihrer stummen, umso überzeugenderen Einladung zu Entdeckungsreisen und Gedankenspaziergängen zu folgen, in die Geräusche, die Atmosphäre und die Düfte des Waldes. Auf Streifzüge zu gehen zu den eigenen Erinnerungen an feuchten Waldboden, Pilze und Moos zu erschnuppern, den Geruch der Erde und Baumstämme wieder zu entdecken, der Stille zu lauschen – eine visuelle Herausforderung für alle Sinne. Der Wald, wie wir ihn heute kennen, ist ein kultiviertes und von Menschenhand gestaltetes Abbild von Realität. In Michael Langes Photographien kehrt er jedoch zu seiner vergangenen Ursprünglichkeit und Kraft zurück.

Wald/Forest ©Michael Lange - no usage without permission of copyright holder!

Diese Photographie ist mein ganz persönliches Lieblingsbild aus der Serie. Seine zarte Farben, seine düstere Anmutung erzählen von ganz eigenen Sehnsuchtsorten im Wald; man möchte dem zarten, schwebenden Licht zwischen den Bäumen folgen. Dorthin, wo der allgegenwärtige Klangteppich der Zivilisation verhallt, seinen Platz räumen muss und schließlich verschwunden ist: Um die Stille zu hören, die viel mehr Geschichten erzählt als alle Töne und Worte zusammen es je könnten, über Innenwelten, uns selbst und das verdrängte Bedürfnis nach Geborgenheit, die wir manchmal wiederfinden, dort im Wald.

Ab 8.6.2013 sind Michael Langes Photographien bei Lothar Albrecht in Frankfurt/Main zu sehen.
Insgesamt 15 großformatige Bilder der Serie werden auch auf dem Fotofestival La Gacilly gezeigt (ab 1.6.2013).

Weiterführende Links:

„Wald“ – auf Michael Langes Website.
Michael Lange, Wald – erschienen 06/2012 bei Hatje Cantz, 45,– €

Photographien: ©Michael Lange – Alle Rechte vorbehalten, Veröffentlichung nur mit Zustimmung des Bildautors!

  1 comment for “Michael Lange: Wald

  1. 29. März 2013 at 23:02

    Beautiful work!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*